Gibt es Bilder zur Szene des Pontius Pilatus – „Ich wasche meine Hände in Unschuld“?

Ja, die gibt es. Kein Wunder – hat der Ausspruch "Ich wasche meine Hände in Unschuld" doch auch eine gewisse Bedeutung für die Weltgeschichte.

Festgehalten ist die Szene nach Matthäus 27/24 (Pontius Pilatus wäscht seine Hände in Unschuld) unter anderen in den Gemälden von

  • Duccio di Buoninsigna um 1308 bis 1311 (Museo dell`Opera del Duomo in Siena) sowie von
  • Tintoretto 1566/67 (im Sala dell´Albergo in der Scuola di San Rocco in Venedig).

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige