Wie erreicht Siegfried die Gunst Gunthers?

Im Besonderen gelingt ihm das, weil er Gunther hilft, Brunhilde zu gewinnen.

 

Siegfried, der heldenhafte Protagonist der Nibelungensage – Königssohn aus Xanten, mutiger Drachentöter und Eroberer des Nibelungenschatzes – kommt nach Worms und hält beim Burgunderkönig Gunther um die Hand von dessen Schwester Kriemhild an.

Bevor Gunther jedoch seine Einwilligung gibt, muss Siegfried Gunthers Vertrauen erreichen.

Das gelingt ihm auf zweierlei Art:

  • Zum einen erzielt Siegfried einen furiosen Sieg gegen die Sachsen und Dänen,
  • zum anderen lässt er Gunther (der bisher erfolglos um die isländische Königin Brunhild geworben hat) unter Zuhilfenahme seiner Tarnkappe im kämpferischen Wettstreit gegen die egozentrische und athletische "Amazone" Brunhild gewinnen.

Autor: Manfred Zorn
Quelle: Das Nibelungenlied/Reclam

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige