Wer waren die Hauptvertreter des „absurden Theaters“?

Samuel Beckett („Warten auf Godot“, 1952) und Eugène Ionesco („Die Stühle“, 1951 ; „Die Nashörner“, 1959).

Beckett und Ionesco wollten mit dem „absurden Theater“ die Absurdität und Unvernünftigkeit des menschlichen Daseins wiedergeben. Stilmittel des absurden Theaters waren fehlende Handlungslogik und unzusammenhängende, „sinnlose“ Dialoge.

Dr. Jörg Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige