Euripides

Wer war Euripides?

Gemeinsam mit den Dichtern Aischylos und Sophokles gehört Euripides zu den Begründern des "antik-griechischen" Sprechtheaters.

Weiterlesen: Wer war Euripides?

   

Was sind Euripdes bekannteste Tragödien?

Von den zweiundneunzig Dramen des Euripides (etwa *480 v. Chr. bis °407 v. Chr.) sind achtzehn überliefert.

Weiterlesen: Was sind Euripdes bekannteste Tragödien?

   

Wodurch hat Euripides das Theater beeinflusst?

Von den 92 Dramen des Dichters Euripides sind 18 überliefert – unter anderen: „Medea“, „Die Troerinnen“, „Iphigenie bei den Taurern“, „Die Phönikerinnen“, „Iphigenie in Aulis“ und „Die Bakchen“.

Weiterlesen: Wodurch hat Euripides das Theater beeinflusst?

   

Worum geht es in Euripides Drama „Alkestis“?

In Euripides' (*etwa 480/°407 v. Chr.) vermutlich 438 v. Chr. erstmals aufgeführten Drama „Alkestis“, geht es um die Gattin Admets, des Königs von Pherä in Thessalien (Griechenland).

Weiterlesen: Worum geht es in Euripides Drama „Alkestis“?

   

Worum geht es in Euripides Tragödie „Medea“?

Die wohl älteste Beschäftigung mit der tragischen Geschichte der „Medea“, einer Frauengestalt aus der griechischen Mythologie, stammt vom griechischen Dramendichter Euripides (etwa *480 v. Chr. bis °407 v. Chr.).

Weiterlesen: Worum geht es in Euripides Tragödie „Medea“?

   

Was geschieht in Euripides Tragödie „Hippolytos“?

Im Wettstreit der Tragödiendichter anlässlich des Dionysosfestes 428 v. Chr. in Athen, gewann Euripides (*etwa 480/ °407 v. Chr.) für seine Tragödie „Hippolytos“ den – wissenschaftlich verbrieften – ersten Preis.

Weiterlesen: Was geschieht in Euripides Tragödie „Hippolytos“?

   

Worum geht es in Euripides Trauerspiel „Die Troerinnen“?

Um das Schicksal der Trojanerinnen nach dem verlorenen Trojanischen Krieg, der ihnen und ihren Familien Schrecken, Gefangenschaft und eine ungewisse Zukunft gebracht hat.

Weiterlesen: Worum geht es in Euripides Trauerspiel „Die Troerinnen“?

   

Was geschieht mit Euripides Titelheldin in seiner Tragödie „Iphigenie bei den Taurern“?

Im Prolog der um 412 v. Chr. entstandenen Tragödie, lässt Euripides (*etwa 480/°407 v. Chr.) Iphigenie dem Publikum erklären, warum sie jetzt in Tauris ist.

Weiterlesen: Was geschieht mit Euripides Titelheldin in seiner Tragödie „Iphigenie bei den Taurern“?

   

Worum geht es in Euripides Tragödie „Die Phönikerinnen“?

Im Wesentlichen um den Ödipus-Clan.

Weiterlesen: Worum geht es in Euripides Tragödie „Die Phönikerinnen“?

   

Worum geht es in Euripides Tragödie „Iphigenie in Aulis“?

Es geht um den Aufbruch der Griechen unter ihrem Heerführer Agamemnon nach Troja, um ungünstige Winde, die an eine Weiterfahrt nicht denken lassen und um die Konflikte, die aus dieser Situation entstehen.

Weiterlesen: Worum geht es in Euripides Tragödie „Iphigenie in Aulis“?

   

„Die Bakchen“ – was schildert Euripides in diesem Theaterstück?

Euripides (*etwa 480/°407 v. Chr.) schildert in dem nach seinem Tod 406 v. Chr. uraufgeführten Theaterstück „Die Bakchen“ eindringlich Rausch und Ekstase des Dionysoskults, der zu Beginn des Stückes in Theben – gegen den erklärten Willen des Königs Pentheus – eingeführt werden soll.

Weiterlesen: „Die Bakchen“ – was schildert Euripides in diesem Theaterstück?

   
Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige