Wer war eigentlich Ignatius von Loyola?

Die Mutter des Spaniers Ignatius von Loyola (*um 1491/°1556) verstarb kurz nach der Geburt. Im jugendlichen Alter von etwa sechzehn Jahren, ließ der Vater die weitere Erziehung des jungen Mannes von einem gut situierten und gesellschaftlich angesehenen Freund der Familie übernehmen.

Erweckung

Ignatius erhielt eine ausgezeichnete Ausbildung, wurde ein kräftiger und tapferer Soldat und stand den angenehmen Dingen des Lebens aufgeschlossen gegenüber. Heute würde man wahrscheinlich sagen: Ignatius führte ein ausschweifendes Leben und ließ nichts anbrennen. Aber, wie das auch bei Franz von Assisi gewesen sein soll, brachte ein folgenreiches Erlebnis auch die Lebensphilosophie des Ignatius aus dem Gleichgewicht.

Verwundung

In der Schlacht von Pamplona (spanisch autonome Region Navarra; bekannt geworden durch Romane des amerikanischen Schriftstellers Ernest Hemingway und das Treiben der Stiere am 6. Juli jeden Jahres zur Stierkampfarena), Franzosen belagerten 1521 die Stadt, wurde Ignatius von einer Kanonenkugel lebensgefährlich verletzt. Eines seiner Beine wurde zerschmettert.

Wandel

Während des Krankenhausaufenthaltes las er Bücher über Heilige und das Leben Jesu. Schließlich entschloss er sich, deren barmherzigen und entsagungsreichen Lebensstil nachzueifern. Ignatius betete, tat Buße, meditierte, vertiefte seine Bildung an diversen Universitäten in Spanien und Paris und wurde 1534, trotz mehrfacher und vielschichtiger Anfeindungen aufgrund seines vehementen Bekehrungsdrangs, zum Gründer der auf Armut und Ehelosigkeit basierenden Erneuerungsbewegung der katholischen Kirche, also der "Gesellschaft Jesu"/"Societas Jesu" bzw. des "Jesuitenordens".

Sozusagen als Gegenpart zur lutherischen (protestantischen) Reformation!

Heiligsprechung

Ignatius von Loyola verstarb, fünfundsechzigjährig, im Juli 1556 in Rom, wurde 1609 von Papst Paul V. (*1552/°1621) selig, und 1622 von Papst Gregor XV. (*1554/°1623) heilig gesprochen.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige