Wer war Augustinus?

Augustinus gilt als der größte lateinische Kirchenlehrer der Spätantike. Er lebte von 354 bis 430 n. Chr.

In seinen Schriften schildert er seine persönlichen Erfahrungen auf dem Weg vom Heiden zur Erkenntnis Gottes. Sein bedeutendstes Werk „Über den Gottesstaat“ (De civitate dei) ist eine der letzten Verteidigungsschriften des Christentums gegen das Heidentum.

Autor: Dr. Jörg Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige