Hat der Pharao, hat Ägypten alle zehn Plagen über sich ergehen lassen?

Zwangsläufig, ja.

 

Denn als sich der Pharao selbst nach Ankündigung der zehnten Plage – Tötung aller Erstgeborenen – immer noch weigerte, die Israeliten mit Moses ziehen zu lassen, nahm Gott die Angelegenheit in die Hand.

Erbost über die Widerborstigkeit des Pharao, ließ er seiner zuvor ausgesprochene Drohung Taten folgen.

Vom ersten Sohn des Pharao bis zum ersten Sohn der Gefangenen im Gefängnis wurden alle Erstgeborenen getötet. Selbst vor den Erstgeburten des Viehs machte Gott nicht halt.

Jetzt endlich, nachdem das Entsetzen in Ägypten groß war, entließ der Pharao die Kinder Israels aus der Gefangenschaft.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige