Was sind Ketzer?

Ketzer sind Personen, die sich in Meinung, Wort und Tat gegen angeblich unumstößliches, institutionelles Selbstverständnis aussprechen.

Nach Maßstäben der Katholischen Kirche waren geistliche Reformer und Prediger, die die Rückkehr zu schlichter Frömmigkeit forderten zwar geduldet, aber nicht in jedem Fall anerkannt.

Andere, die nach Meinung der Kirchenoberen zu Unruhe, Ungehorsam und damit zu einer anderen Sichtweise der Glaubenslehre aufriefen, wurden als Ketzer verdammt.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Verwandte Beiträge

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige