Wer enttarnte die „Konstantinische Schenkung“ wann als Schummelei?

Das waren Lorenzo Valla (etwa *1405 bis °1457), Italiener und Rhetorikprofessor in Paris, und Nikolaus von Kues (*1401 bis °1464), deutscher Mathematiker, Philosoph und Kardinal.

Beide kamen während ihrer Beschäftigung mit der „Konstantinischen Schenkung“ zu dem einhelligen Schluss, dass das Ganze eine Fälschung sei.

Endgültig und abschließend wurde die „Konstantinische Schenkung“ also im 15. Jahrhundert als Mogelpackung enttarnt.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Verwandte Beiträge

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige