Gibt es heute noch koptische Klöster?

Oh, ja! Von den bisher in Ägypten und Umgebung ausgegrabenen und erhaltenen Klöstern, sind die bekanntesten die in der Libyschen Wüste im Wadi el Natrun (etwa 100 km nordwestlich von Kairo) gelegenen Klöster:

 

  • „Deir Anba Bishoi“,
  • „Deir al Suryan“ (Syrisches Kloster),
  • „Deir Abu Makar“ (Kloster des Makarios) und
  • „Deir el Baramus“ (Kloster der Römer).

Außerdem die Klöster

  • „St. Antonius“ (des Heiligen),
  • „Anba Pola“ (eines Asketen) und das Kloster
  • „Deir Mar Boulos“ (des heiligen Paulus) nahe dem Roten Meer sowie das
  • St. Katharinen-Kloster auf dem Sinai.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Verwandte Beiträge

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige