Wie leben Kopten heute?

Nicht ganz ungefährlich. Im überwiegend islamisch geprägten Ägypten, werden die etwa sieben bis acht Millionen Kopten nach wie vor vom Staat benachteiligt.

Eine genaue Zahl der im Land lebenden Kopten ist nur schwer festzulegen. Die Behörden wollen – aus politischen Gründen, welchen auch immer – nicht den Eindruck einer starken koptischen Gemeinschaft erscheinen lassen.

Da sich die koptisch-christliche Minderheit in Ägypten also keineswegs wohlmeinender Beliebtheit erfreut, wird sie nach wie vor in ihrem täglichen Leben und in ihrer Glaubensausübung stark eingeschränkt. Verschiedentlich waren und sind Kopten sogar religiös motivierten Attentaten ausgesetzt.

Alles Gründe, warum viele Kopten ihr Heil im Ausland sehen.

Kleinere, aber auch größere koptische Gemeinden gibt es (zum Beispiel) in

  • Europa (Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich u.a.),
  • Afrika (Kenia, Libyen, Simbabwe u.a.),
  • Asien (Israel, Libanon u.a.),
  • Amerika (USA, Kanada, Brasilien u.a.) und
  • Australien.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige