Wer unterstützte die Erneuerung des „Patriarchats von Jerusalem“?

Im Jahr 1847, Jerusalem stand immer noch unter osmanischer Herrschaft, wurde das „Lateinische Patriarchat“ mit tatkräftiger Hilfe und Unterstützung Russlands, Preußens, Frankreichs und Englands wiedererrichtet.

Und parallel dazu, griff Zar Nicolaus I. (*1796/°1855) dem „griechisch-orthodoxen Patriarchat“ kräftig unter die Arme, was wiederum dem Interesse der russisch-orthodoxen Kirche geschuldet war.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige