Wer war Laotse?

Laotse („Alter Meister“) lebte etwa im frühen 6. Jh. v. Chr. in China.

Obwohl niemand ganz genau weiß, wer er war, und ob er überhaupt gelebt hat, wird angenommen, dass er eines der für Chinesen bedeutendsten philosophischen Bücher geschrieben haben soll.

Außerdem wird er als Begründer des „Daoismus“ gesehen.

Es wird vermutet und gesagt, dass der achtzigjährige Laotse irgendwann die Menschen nicht mehr so recht mochte. Und als er sie, die Menschen, überhaupt nicht mehr ausstehen konnte, sei er einfach auf Nimmerwiedersehen in der Wüste verschwunden.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige