Entstehung und Bedeutung der Religionen in den USA

Wie kam die Religion nach (Nord)Amerika?

Die christlichen Religionen kamen mit der Entdeckung Amerikas auf den amerikanischen Kontinent.

Weiterlesen: Wie kam die Religion nach (Nord)Amerika?

   

Was ist/war eigentlich die “Mayflower”?

„Mayflower“ ist der Name des Schiffes, das die – seit Mitte des 19. Jahrhunderts „Pilgrim Fathers“ (“Pilgerväter“) genannten – englischen Auswanderer 1620 in Southampton/England zur Überfahrt nach Amerika gechartert hatten.

Weiterlesen: Was ist/war eigentlich die “Mayflower”?

   

Was bedeutet den Amerikanern der „Thanksgiving Day“?

Der „Thanksgiving Day“ ist zurückzuführen auf die Pilgerväter („Pilgrims“), die zu Beginn des 17. Jahrhunderts mit der "Mayflower" nach Amerika gekommen waren.

Weiterlesen: Was bedeutet den Amerikanern der „Thanksgiving Day“?

   

Die USA – ein "Marktplatz der Religionen"?

Anscheinend durchaus!

Weiterlesen: Die USA – ein "Marktplatz der Religionen"?

   

Was hat die US-Verfassung mit einem „religiösen Supermarkt“ zu tun?

Um das als Europäer wirklich zu verstehen, muss man auf die 1787/88 beschlossenen und 1790/91 verabschiedeten ersten zehn Zusatzartikel („Bill of Rights“) zur Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika zurückgehen.

Weiterlesen: Was hat die US-Verfassung mit einem „religiösen Supermarkt“ zu tun?

   

Was sind das eigentlich – Megakirchen (in den USA)?

Als Megakirchen werden Kirchen in Afrika, Südamerika, Osteuropa – ganz besonders aber in den USA – mit wöchentlich mehr als 2000 bis 4000 Gottesdienstbesuchern bezeichnet.

Weiterlesen: Was sind das eigentlich – Megakirchen (in den USA)?

   

Welche Rolle spielt Religion/Religiosität in den USA?

Religion/Religiosität spielt in den Vereinigten Staaten von Amerika eine unverkennbar große Rolle.

Weiterlesen: Welche Rolle spielt Religion/Religiosität in den USA?

   

Zahlen die Amerikaner Kirchensteuer?

Nein, in den USA finanzieren sich die Kirchen ausschließlich über Spenden ihrer Mitglieder, was durchaus auch ein Grund dafür sein mag, dass es in den USA nur vergleichsweise wenige der – in Europa und anderswo vorzufindenden – kirchlichen Prunkbauten (Kathedralen, etc.) gibt.

Weiterlesen: Zahlen die Amerikaner Kirchensteuer?

   

Was sind eigentlich die sogenannten „Bill of Rights“?

“Bill of Rights” gibt es zweimal. Sowohl in England von 1689, als auch in den USA: 1789 beschlossen und 1791 verabschiedet.

Weiterlesen: Was sind eigentlich die sogenannten „Bill of Rights“?

   

Was bedeutet den Amerikanern der Begriff „Establishment-Klausel“?

Die im 1. Zusatzartikel („First Amendment“) der „Bill of Rights“ enthaltene „Establishment Clause“ (sinngemäß: „Gründungs“-/„Errichtungsklausel“), verfügt die konsequente Trennung von Kirche und Staat.

Weiterlesen: Was bedeutet den Amerikanern der Begriff „Establishment-Klausel“?

   
Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige