Wer sagte: „Etwas ist faul im Staate Dänemarks“?

Shakespeares Hamlet!

 

In Shakespeares „Hamlet – Prinz von Dänemark“ wird Hamlet von seinen Freunden Horatio und Marcellus darauf aufmerksam gemacht, dass Wachleute angeblich den Geist von Hamlets verstorbenem Vater gesehen haben.

Ungläubig, aber doch bereit sich selbst zu überzeugen, begibt er sich mit seinen Freunden an den besagten Ort.

Und richtig! Der Geist erscheint und winkt Hamlet zu sich.

Ängstlich und bestürzt über diese Erscheinung fragt Horatio:

  • „Welch Ende wird das nehmen?“,

worauf Marcellus ahnungsvoll antwortet:

  • „Etwas ist faul im Staate Dänemarks“.

Im Folgenden wird Hamlet vom Geist seines Vaters gebeten, den Mord an ihm und die Untreue seiner Gemahlin, der Königin, zu rächen – was Hamlet im weiteren Verlauf des Stückes dann auch versucht zu tun.

Autor: Manfred Zorn

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige