Redewendungen Mythologie

Ariadnefaden - was ist das eigentlich?

In der griechischen Mythologie ist das ein aus einem Wollknäuel abgewickelter Faden. Der soll angeblich rot gewesen sein und in der Legende dem tapferen Theseus als Orientierungshilfe für seinen Rückweg aus dem Labyrinth von Knossos gedient haben. Der Name dieses  schicksalhaften Fadens ist zurückzuführen auf Ariadne, Tochter des Königs Minos von Kreta.

Weiterlesen: Ariadnefaden - was ist das eigentlich?

   

Woher stammt der Ausdruck Damoklesschwert?

Die Sage sagt, Damokles sei ein Protegé des Tyrannen Dionysios gewesen, der etwa im 4. Jahrhundert v. Chr. in Syrakus (Sizilien / Italien) geherrscht hat.

Weiterlesen: Woher stammt der Ausdruck Damoklesschwert?

   

Woher stammt der Ausdruck Tantalos-Qualen?

Tantalos, Sohn des Göttervaters Zeus, lebte und herrschte in Lydien (Westanatolien/Türkei). Obwohl sterblich, also keiner der Götter aus der griechischen Mythologie, war er trotzdem bei diesen ein immer gern gesehener Gast.

Weiterlesen: Woher stammt der Ausdruck Tantalos-Qualen?

   

Wann spricht man von einer Sisyphos-Arbeit?

Sisyphos, in der griechischen Mythologie als Gründer der Stadt Korinth (Hafenstadt am Golf von Korinth in Griechenland) benannt, verärgerte Zeus, den Vater aller Götter, indem er dessen Aufenthaltsort dem Flussgott Asopos verriet.

Weiterlesen: Wann spricht man von einer Sisyphos-Arbeit?

   

Was bedeutet eigentlich der Begriff „Trojanisches Pferd“?

Ursprünglich kommt der Begriff „Trojanisches Pferd“ aus Homers Heldenepos „Die Ilias“.

Weiterlesen: Was bedeutet eigentlich der Begriff „Trojanisches Pferd“?

   

In die „Binsen gehen“ und/oder „Binsenweisheit“ – was ist damit gemeint?

First of all – die Familie der Binsengewächse ("Juncaceae") umfasst weltweit etwa vierhundert Arten.

Weiterlesen: In die „Binsen gehen“ und/oder „Binsenweisheit“ – was ist damit gemeint?

   

Woher stammt eigentlich der Begriff „Nibelungentreue“?

Vordergründig geht der Begriff „Nibelungentreue“ natürlich zurück auf das "Nibelungenlied", wurde aber 1909 von Reichskanzler Bernhard Fürst von Bülow im Zusammenhang mit der seiner Meinung nach "uneingeschränkten" Bündnistreue Deutschlands zu Österreich-Ungarn geprägt.

Weiterlesen: Woher stammt eigentlich der Begriff „Nibelungentreue“?

   
Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige