Was sind Neufundland und Labrador – und wann wurden sie entdeckt?

Die im Osten Kanadas am Atlantik gelegene Halbinsel Labrador und die vorgelagerte Insel Neufundland sind seit Beginn des 21. Jahrhundert zur Provinz „Neufundland und Labrador“ (mit der gemeinsamen Hauptstadt St. John´s) zusammengefasst.

Was hat der Wikinger Leif Eriksson mit "Grasland" zu tun?

Während die frühesten Entdeckungen dieser Landschaften weitestgehend im Dunkeln liegen, gilt es heute doch als ziemlich sicher, dass um das Jahr 1000 n. Chr. erstmals die Wikinger in diese Gegend kamen.

Und zwar soll es der Sohn Eric des Roten, Leif Eriksson (der Glückliche), gewesen sein, der ursprünglich nach Grönland wollte, aber durch Sturm und aufgewühltes Meer an die Küste des nordamerikanischen Kontinents (Ostküste Kanadas) verschlagen wurde.

Es muss im Sommer gewesen sein, denn er nannte diesen Teil der Erde "Vinland" – was nichts mit Wein, aber viel mit Grün ("Grasland" ) zu tun hat.

Wann - und duch wen, kam ein gewisser John Cabot ins Spiel?

Über gute fünfhundert Jahre muss diese Entdeckung aus dem Gedächtnis der Zeitgenossen verdrängt worden sein, denn erst im Mai 1497 machte sich der gebürtige Italiener Giovanni Calboto (auch unter dem ins Englische abgewandelten Namen John Cabot in die Annalen eingegangen), im Auftrag König Heinrichs VII., erneut auf den Weg an die Ostküste Amerikas/Kanadas.

Auf ihn, so heißt es, geht die Wortfindung new found island (Neufundland = neu gefundene Insel/Inseln“ ) für diese fischreiche Gegend zurück.

Berufsbezeichnung, Familienname und Hunderasse

Über den Namensgeber der Halbinsel Labrador gehen die Meinungen auseinander.

So vermuten die einen, ein gewisser Joao Fernandes hätte die von ihm 1601 beim Fischen entdeckte Halbinsel nach seinem Beruf „Labrador“ (port.: lavrador = Bauer/Farmer") benannt, andere halten den Mann für einen portugiesischen Seefahrer namens Joao Fernandes Lavrador, der schlicht seinen Familiennamen zur Verfügung gestellt hat. Nichts Genaues, weiß man nicht.

Was man aber sehr wohl weiß, ist, dass die Vorfahren der Hunderassen „Labrador-Retriever“ und „Neufundländer“ von der kanadischen Ostküste stammen. Nun denn …

Autor: Manfred Zorn
Quelle: USA - Die Ostküste (Werner Krum/Prestel Verlag)

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige