Wofür steht der Begriff „Sphinx“?

"Sphinx" ist griechisch, kommt aber aus dem ägyptischen „schesep-anch“ ("lebendes Abbild").

In der ägyptischen Kunst sind das Statuen, die den König als Mischwesen mit Löwenkörper und Menschenkopf (-> „Große Sphinx von Giseh“ bei den Pyramiden, Nähe Kairo) darstellen.

Gleichzeitig sollen sie die Verbindung zwischen der Kraft des Tierkörpers mit dem menschlichen Verstand repräsentieren - ein wesentlicher Grund dafür, dass die/der Sphinx als Wächter vor Palast- und Tempeleingängen gedacht waren.

Neben der Löwen/Mensch-Darstellung sind auch

  • Löwenkörper/Widderkopf (Karnak-Tempel; Nähe Luxor),
  • Löwenkörper- und Kopf/Menschengesicht (Tanis, altägyptische Stadt im nordöstlichen Niltal) sowie auch
  • weibliche "Sphingen" (Hatschepsut; Ägyptisches Museum Kairo)

bekannt.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige