Welche Bedeutung hatten die Götter Ra, Anubis, Hathor, Thoth und Selket?

In der so gut wie unüberschaubaren Götterwelt des „Alten Ägypten“, gelten die Genannten – neben einigen anderen – in der Mythologie als die Bekanntesten und Wichtigsten:

  • Ra (oder Re) war Sonnengott und galt als Schöpfer des Menschen,
  • der Schakalgott Anubis hatte die wenig erbauliche Aufgabe, Verstorbene in die Unterwelt zu geleiten,
  • die Sachgebiete der Göttin der Liebe, Hathor (visualisiert als Kuh), lagen dagegen auf den freundlicheren Schwerpunkten Glück, Tanz und Musik,
  • der von den Ägyptern als Pavian oder Ibis dargestellte Thoth, war der Gott des Mondes und
  • die Göttin Selket wachte in der Verkörperung eines Skorpions über die Lebenden und die Toten.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Verwandte Beiträge

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige