Wer sind Atum, Shu, Tefenet, Geb, Nut – und Ptah?

Atum gilt in der ägyptischen Religion/Mythologie als Urgott, der sich aus dem „Ur-Ozean“ (dem „Nun“ = „Chaos“) selbst erschaffen haben soll.

Kinder und Enkel

Seine Kinder,

  • Shu (Gott der Luft) und
  • Tefenet (Göttin des Wassers und der Feuchtigkeit),

sind – nachdem sie eine menschliche Gestalt angenommen haben – im weitesten Sinne so etwas wie Adam und Eva aus der Bibel.

Shu und Tefenet zeugten

  • Geb, den Gott der Erde und
  • Nut, die Himmelsgöttin.

Ausnahme

In der Stadt Memphis war es dagegen anders. Dort hielt man den Gott Ptah für denjenigen, der immer schon da war und sämtliche Götter sowie alles auf der Welt erschaffen hatte.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige