Was geschah mit Io nach der Flucht vor Hera, Zeus und Bremse?

Während Hera die zuvor von ihr – aus Gründen der Eifersucht – in eine Kuh verwandelte Io schließlich aus den Augen verlor, Io also nicht länger vor Hera und deren tückischen Fallstricken auf der Flucht sein musste, konnte der immer noch leidenschaftlich verliebte Zeus Io endlich wieder von einer Kuh in einen Menschen umformen und – lange hatte er warten müssen – ein Kind, Epaphos, mit ihr zeugen.

Aber damit ist die Geschichte keineswegs zu Ende.

Hera bekam Wind von der Sache, und verfolgte nun das Kind. Sie ließ den Filius Epaphos durch die Kureten (das war ein wildes, ungehobeltes Volk) rauben und verschleppen.

Aber dann ging plötzlich alles ganz schnell. Zeus vernichtete die Kureten, Io bekam ihr Kind zurück, heiratete einen Ägypter und wurde fortan in Ägypten als Göttin verehrt.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige