Was war die Lieblingsbeschäftigung von Eros, dem griechischen Liebesgott?

Man könnte jetzt an etwas anderes denken, aber bei der Lieblingsbeschäftigung ging es lediglich um das Abschießen von Pfeilen.

Der griechischen Sage nach liebte Eros es, Streiche zu spielen. Gern schoss er dabei mit Pfeil und Bogen auf Götter und Menschen. Selbstverständlich wollte Eros mit dieser Schießerei niemanden wirklich töten.

Im Gegenteil!

Wer von einem seiner Pfeile getroffen wurde, verfiel der Liebe. Dabei hing es vom Material der Pfeilspitze ab, ob diese Liebe glücklich oder unglücklich verlief.

War die Pfeilspitze aus Gold, führte das zu einer glücklichen Liebe, war sie aus Blei, führte sie ins Unglück.

Übrigens

Eros war der Sohn der Aphrodite, aber das nur am Rande.

Autor: Dr. Jörg Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige