Was bedeutet der Begriff „Zyklopenmauern“?

Mykene und Tiryns, im antiken Griechenland sowohl Städte als auch Festungen, waren von mächtigen Mauern umgeben – die übrigens noch heute zu besichtigen sind.

Die damaligen Griechen konnten sich nicht vorstellen, dass diese imposanten Bauwerke von Menschenhand entstanden sein konnten. Lange machten sie sich Gedanken über das „Wie“.

Schließlich sagten sie sich, wenn schon keine Menschen dazu fähig sind, diese gewaltigen Steine übereinander zu stapeln, dann können es nur die kräftigen Zyklopen gemacht haben.

Bis heute werden diese Mauern daher „Zyklopenmauern“ genannt.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige