Was geschah mit Kadmos nach der GrĂĽndung Thebens?

Als Kadmos nach langem Kampf einen Drachen getötet und, dem Orakel folgend, eine Kuh der Göttin Athene geopfert hatte, trug diese ihm auf, die Drachenzähne aufzusammeln und auszusäen.

Prompt entwuchsen dem Samen bewaffnete Krieger, die Sparten ("spartoi").

Die wiederum gerieten sich allerdings kurz darauf tüchtig in die Haare. Lediglich fünf dieser Wesen haben den Kampf überlebt, und wurden von Kadmos zu Ureinwohnern Thebens erklärt.

Nachdem Kadmos – wegen des getöteten Drachens – seine acht Jahre Dienstleistung bei Ares (dem gehörte der Drache) verbüßt hatte, heiratete er dessen Tochter Harmonia und wurde mit Unterstützung der Göttin Athene König von Theben.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige