Was wurde – angeblich – aus Medea?

Nach dem Debakel mit ihrem fremdgehenden Ehemann Jason, dem Tod ihrer Nebenbuhlerin, der Tochter des Königs von Korinth, sowie dem Mord an ihren Söhnen, floh Medea auf einem vom Sonnengott Helios geschickten Drachenwagen nach Attika.

 

Da Theseus, der Sohn des attischen Königs Ägeus, ihr aus unerfindlichen Gründen nicht gewogen war, zog Medea weiter nach Asien.

Abgesehen von einigen anders lautenden Versionen der griechischen Mythologie, scheint sich ihre Spur dort verloren zu haben – oder doch nicht?

Wer weiß das schon so ganz genau?

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige