Was erfuhr Jason bei der Übergabe des „Goldenen Vlieses“ an Pelias?

Jason und Medea hatten sich nach der Ankunft in Griechenland von den Gefährten, den Argonauten, verabschiedet. Jeder ging wieder seine eigenen Wege.

 

Jason und Medea gingen zu Pelias, um ihm das „Goldene Vlies“ zu überreichen und sein Versprechen wahr zumachen, Jason dafür den Thron besteigen zu lassen.

Eine Zusage, an die sich Pelias nun überhaupt nicht mehr erinnern wollte. Im Gegenteil!

Inzwischen hatte er seinen Bruder, Jasons Vater, genötigt, Selbstmord zu begehen. Außerdem war Jasons Mutter – möglicherweise aus Gram über den Tod ihres Gatten – verstorben.

Das zu hören, machte Jason nicht nur traurig, sondern auch wütend. Er schwor bittere Rache.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige