Welche Gefahr drohte Odysseus vom Zyklopen Polyphem?

Im Anschluss an das Intermezzo bei den „Lotophagen“ verschlug es Odysseus und seine Männer auf eine ihm vorher nicht bekannte Insel, die vom Zyklopen/Kyklopen (das waren einäugige Riesen) namens Polyphem bewohnt wurde.

 

Polyphem, der sich in seinem Inselleben möglicherweise gestört sah, machte wenig Federlesens mit seinen ungebetenen Gästen. Er sperrte sie in seiner Höhle ein.

Auf Polyphems Frage, um wen es sich bei den Eindringlingen eigentlich handele, stellte Odysseus sich mit dem Namen „Niemand“ vor, was den guten Polyphem allerdings nicht zu irritieren schien.

Stattdessen nannte auch er seinen Namen, fügte hinzu, dass der Meeresgott Poseidon sein Vater sei und ergänzte seine Ausführungen mit dem Hinweis, dass er die ungeladenen Besucher der Reihe nach verspeisen würde – was er durchaus auch wahr machte ...

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige