Wer sind eigentlich Odysseus und Penelope?

Odysseus (lat. Ulyssés), der Sohn des Argonauten Laertes, ist in der griechischen Mytholgie König von Ithaka, einer kleinen Insel im Ionischen Meer sowie unumstrittener Held in Homers vor gut 2800 Jahren verfassten Heldenepen „Ilias“ und „Odyssee“.

Mit seiner Ehefrau Penelope, einer gut aussehenden und wohlhabenden Prinzessin aus Sparta, hatte er einen Sohn, Telemachos.

Außerehelich soll Odysseus – während seiner Irrfahrten im Anschluss an den Trojanischen Krieg – auch etwas mit der Zauberin Kirke (oder Circe) gehabt und unter anderen mit ihr den Sohn Telegonos gezeugt haben.

Man weiß es nicht, aber in der Mythologie ist ja so ziemlich alles möglich.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Verwandte Beiträge

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige