Wer waren Romulus und Remus?

Die Brüder Romulus und Remus stehen in der römischen Mythologie für die Gründung Roms.

Sie wurden nach der Geburt ausgesetzt, aber letztlich von einer Wölfin gerettet und großgezogen.

Später, so heißt es, haben sie die Stadt Rom gegründet. Das soll etwa 753 v. Chr. gewesen sein.

Die Skulptur des Romulus, Remus und der Wölfin ist – angeblich etruskischen Ursprungs und aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. – heute als so genannte „Kapitolinische Wölfin“ in den Kapitolinischen Museen auf dem Kapitolshügel in Rom zu bewundern.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige