Wer war Aeneas?

In Homers „Ilias“, war Aeneas (griech. “Aineias“) – neben Hektor – einer der größten Helden.

Die Geschichte von Aeneas nach dem „Trojanischen Krieg“, wurde auf Betreiben Kaiser Augustus' zwischen 29 bis 19 v. Chr. vom römischen Dichter Vergil in der „Aeneis“ niedergeschrieben.

Der ehemals trojanische Held, dem rechtzeitig die Flucht aus Troja gelang, bevor die Griechen die Stadt dem Erdboden gleichmachten, reiste unter anderem nach Afrika und Italien, vereinigte als späterer Herrscher die Trojaner und Latiner und gelangte – nach Vergil – immerhin an die Stelle, wo später einmal die Stadt Rom entstehen sollte.

Gegründet hat er Rom nicht.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige