Babylonier

Wo stand der Turm zu Babel? Und wer waren die Babylonier? Darum geht es in diesem Kapitel, das noch weiter ausgebaut wird.

Gab es den Turm zu Babel wirklich?

Ja, den Turm zu Babel scheint es in der Tat gegeben zu haben. Zumindest wird heute angenommen, dass die etwa um 1913 entdeckten, allerdings seinerzeit nur teilweise freigelegten Fundamente südlich von Bagdad im heutigen Irak, so gut wie sicher auf den in der Bibel (Genesis 11/1-9) geschilderten Turm(bau) zu Babel zurückzuführen sind.

Weiterlesen: Gab es den Turm zu Babel wirklich?

   

Was sind Babylon, das Babylonische Reich - und wer war Hammurabi?

Während des Niedergangs des sumerischen Reiches um 2000/1900 v. Chr. herum, nutzten eine Reihe babylonischer Könige zeitgleich die Gunst der Stunde. Sie annektierten Zug um Zug vormals sumerisches Territorium und setzten damit das in Gang, was Historiker später mit „Altbabylonischer“ Periode bezeichneten.

Weiterlesen: Was sind Babylon, das Babylonische Reich - und wer war Hammurabi?

   

Was ist unter den Begriffen „Mittelbabylonische“ Periode, Kassiten und Elamitern zu verstehen?

Die Bezeichnung „Mittelbabylonische“ Periode/“Mittelbabylonisches“ Reich umfasst, je nach angewandter archäologischer Chronologie die Jahrhunderte zwischen 1595/1530 v. Chr. bis 1165/1155 v. Chr. Das war der Zeitraum, in dem das vermutlich aus dem Kaukasus und/oder der Gegend des heutigen Iran stammende Volk der Kassiten – nach dem vergleichsweise kurzzeitigen Intermezzo der Hethiter – die Herrschaft über Babylonien ausübte.

Weiterlesen: Was ist unter den Begriffen „Mittelbabylonische“ Periode, Kassiten und Elamitern zu verstehen?

   

Wer war Nebukadnezar - und warum kommt einem der Name bekannt vor?

Insgesamt gab es vier babylonische Könige dieses Namens. Zu einiger Bekannt- und Berühmtheit in der Historie, der Bibel und der Oper, hat es allerdings lediglich Nebukadnezar II. gebracht.

Weiterlesen: Wer war Nebukadnezar - und warum kommt einem der Name bekannt vor?

   
Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige