Frühe Hochkulturen: Minoer

Was haben die Minoer mit Kreta zu tun? Und was war das überhaupt für ein Volk? Darum geht es in diesem Kapitel, das weiter ausgebaut wird.

Wer oder was waren die Minoer?

Die erste Hochkultur in Europa entstand um 2000 v. Chr. an den Küsten Kretas und wurde durch das Volk der Minoer begründet. Deren Name ist von dem mythologischen König Minos – Sohn des Zeus aus der Verbindung mit der von ihm entführten Europa – abgeleitet.

Weiterlesen: Wer oder was waren die Minoer?

   

Woher stammt der Begriff „Minoische Epoche/Kultur“?

Mit Knossos hat der Begriff einiges, mit König Minos immerhin ein wenig zu tun. Den Begriff „Minoische Epoche“ bzw. „Minoische Kultur“ hat der englische Archäologe Arthur Evans (*1851/°1941) geprägt.

Weiterlesen: Woher stammt der Begriff „Minoische Epoche/Kultur“?

   

Wer war der Namensgeber der „Minoischen Epoche/Kultur“?

Das war der englische Archäologe Arthur Evans (*1851/°1941), der sich bei der Namensgebung an dem kretischen König Minos orientiert hat. Minos, das ist der, der in der Mythologie unter anderem aus der Story um das im Labyrinth von Knossos eingesperrte Ungeheuer namens Minotaurus bekannt wurde.

Weiterlesen: Wer war der Namensgeber der „Minoischen Epoche/Kultur“?

   

Was genau bedeutet der Begriff „Minoische Epoche/Kultur“?

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entwickelte der dänische Archäologe Christian Jürgensen Thomsen (*1788/°1865) das so genannte Dreiperiodensystem: Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit. Eine Einteilung, die dafür gedacht war, der Archäologie eine Struktur zur Erforschung der europäischen Urgeschichte an die Hand zu geben.

Weiterlesen: Was genau bedeutet der Begriff „Minoische Epoche/Kultur“?

   

Was ist gemeint, wenn im Zusammenhang mit der „Minoischen Kultur“ von so genannten Palastzeiten die Rede ist?

Grundsätzlich handelt es sich bei der „Minoischen Epoche/Kultur“ um eine Periode, die in etwa der – im so genannten Dreiperiodensystem des dänischen Archäologen Christian Jürgensen Thomsen (*1788/°1865) festgelegten – Zeitspanne der Bronzezeit (etwa von 2600/2200 bis 1100/800 v. Chr.) entspricht.

Weiterlesen: Was ist gemeint, wenn im Zusammenhang mit der „Minoischen Kultur“ von so genannten Palastzeiten die Rede ist?

   

Was ist unter dem Begriff „Vorpalastzeit“ zu verstehen?

Obwohl eine grundsätzliche zeitliche Gliederung der etwa von 2600/2200 bis 1100/800 v. Chr. andauernden Periode „Minoischer Kultur“, wie es scheint, von den Archäologen bisher nur sehr schwer zu treffen ist, wird (vorerst) auf die Theorie des griechischen Archäologen Nikolaos Platon (*1909/°1992) zurückgegriffen.

Weiterlesen: Was ist unter dem Begriff „Vorpalastzeit“ zu verstehen?

   

Was bedeutet der Begriff „Ältere Palastzeit“?

Der Begriff „Ältere Palastzeit“ umreißt den zweiten Teil der vom griechischen Archäologen Nikolaos Platon (*1909/°1992) entwickelten Chronologie der „Minoischen Epoche/Kultur“.

Weiterlesen: Was bedeutet der Begriff „Ältere Palastzeit“?

   

Was ist eigentlich mit dem Begriff „Jüngere Palastzeit“ gemeint?

Mit dem Begriff „Jüngere Palastzeit“ (etwa von 1700 bis 1400 v. Chr.) wird der zeitlich dritte Unterabschnitt der auf den griechischen Archäologen Nikolaos Platon (*1909/°1992) zurückzuführenden Einteilung „Minoischer Kultur“ bezeichnet. Hier geht es den Archäologen um die Zeit nach dem großen Erdbeben von 1700 v. Chr.

Weiterlesen: Was ist eigentlich mit dem Begriff „Jüngere Palastzeit“ gemeint?

   

Warum wird die „Nachpalastzeit“ auch „die Mykenische Periode“ genannt?

Weil um 1400 v. Chr. herum mykenische Achäer vom griechischen Festland aus begannen Kreta zu erobern, und die Insel sozusagen zur mykenischen Kolonie degradierten.

Weiterlesen: Warum wird die „Nachpalastzeit“ auch „die Mykenische Periode“ genannt?

   

Knossos - was ist das?

Knossos ist heute eine archäologische Ausgrabungsstätte auf der griechischen Insel Kreta, etwa fünf Kilometer außerhalb der Stadt Heraklion. In der Antike eine der bedeutendsten Städte der so genannten „Minoischen Kultur“.

Weiterlesen: Knossos - was ist das?

   
Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige