Was ist unter dem Begriff Mesoamerika zu verstehen?

Kurz gesagt: Der Begriff Mesoamerika stammt vom (Kultur-)Anthropologen Paul Kirchhoff (*1900/°1972).

Geografie und Hochkultur

In Abgrenzung zum geografischen Begriff Mittel-/Zentralamerika, hat sich in der Archäologie ab 1943 die Bezeichnung Mesoamerika für den kulturhistorischen Raum der vorkolumbianischen Hochkulturen, wie zum Beispiel die der Olmeken, Zapoteken, Mixteken, Maya und Azteken, durchgesetzt.

Location

Nach dieser Definition umfasst Mesoamerika den Süden Mexikos mit Yucatán, die heutigen Staaten Guatemala, Belize, El Salvador und den Westen Honduras.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige