Heinrich VIII.: Seine Frauen

Wer waren die acht Ehefrauen von Heinrich dem Achten? Wen ließ Henry VIII. köpfen, welche Frau überlebte ihn? Um dieses denkwürdige Kapitel der englischen Geschichte geht es in dieser Rubrik.

Für welchen König steht der Merkspruch: “Divorced, Beheaded, Died, Divorced, Beheaded, Survived”?

“Divorced, Beheaded, Died, Divorced, Beheaded, Survived”, zu deutsch „Geschieden, Geköpft, Gestorben, Geschieden, Geköpft, Überlebt“ - dieser Merkspruch steht für Heinrich VIII. von England.

Weiterlesen: Für welchen König steht der Merkspruch: “Divorced, Beheaded, Died, Divorced, Beheaded, Survived”?

   

Wer war die erste Frau von Heinrich VIII.?

Das war Katharina von Aragon. Katharina hatte kurz zuvor Heinrichs Bruder Arthur geheiratet, der dann überraschend starb. Die Hochzeit mit Heinrich wurde 1501 beschlossen und 1509 (kurz nach Heinrichs Thronbesteigung) offiziell vollzogen.

Weiterlesen: Wer war die erste Frau von Heinrich VIII.?

   

Wer war die zweite Frau von Heinrich VIII.?

Das war Anna Boleyn. Sie folgte Katharina von Aragon, nachdem Heinrich VIII. (Henry VIII.) diese erste Ehe 1533 für nichtig hatte erklären lassen.

Weiterlesen: Wer war die zweite Frau von Heinrich VIII.?

   

Wer war die dritte Frau von Heinrich VIII.?

Die dritte Gemahlin von Heinrich VIII. (Henry VIII.) war Jane Seymour (Johanna Seymour). Die Ehe dauerte nur etwas über ein Jahr, da Jane kurz nach der Geburt ihres gemeinsamen Sohnes (Edward VI.) am Kindbettfieber starb.

Weiterlesen: Wer war die dritte Frau von Heinrich VIII.?

   

Wer war die vierte Ehefrau von Heinrich VIII.?

Das war Anna von Kleve, also eine Frau aus dem heutigen Deutschland. Sie war damit die erste deutschstämmige Königin von England.

Weiterlesen: Wer war die vierte Ehefrau von Heinrich VIII.?

   

Wer war die fünfte Ehefrau von Heinrich VIII.?

Das war Katharina Howard (Catherine Howard). Die Ehe hielt anderthalb Jahre (Juli 1540 - Februar 1942).

Weiterlesen: Wer war die fünfte Ehefrau von Heinrich VIII.?

   

Wer war die sechste Ehefrau von Heinrich VIII.?

Das war Katharina Parr. Sie war nicht nur die sechste, sondern auch die letzte der zahlreichen Ehefrauen Heinrich des VIII. Die beiden heirateten im Juli 1543.

Weiterlesen: Wer war die sechste Ehefrau von Heinrich VIII.?

   

Wer war Katharina von Aragon?

Katharina von Aragon war die erste Ehefrau von Heinrich VIII. (Henry VIII.). Ihr folgten noch fünf weitere.

Weiterlesen: Wer war Katharina von Aragon?

   

Warum durfte Heinrich VIII. seine erste Ehefrau, Katharina von Aragon, zunächst nicht heiraten?

Weil Katharina von Aragon schon mit Heinrichs verstorbenen Bruder Arthrur verheiratet war. Und das Kirchenrecht verbot die Ehe mit der Witwe des Bruders.

Weiterlesen: Warum durfte Heinrich VIII. seine erste Ehefrau, Katharina von Aragon, zunächst nicht heiraten?

   

Wie viele Kinder gingen aus der Ehe zwischen Heinrich dem Achten und Katharina von Aragon hervor?

Insgesamt wurde Katharina von Aragon während ihrer Ehe mit Heinrich VIII. mindestens sechs mal schwanger, aber fünf dieser Schwangerschaften endeten tragisch: Drei Totgeburten und zwei kurz nach der Geburt verstorbene Jungs lösten nicht nur wiederholt große Trauer aus, sondern machten auch den Wunsch nach einem männlichen Thronfolger zunichte.

Weiterlesen: Wie viele Kinder gingen aus der Ehe zwischen Heinrich dem Achten und Katharina von Aragon hervor?

   

Welche der sechs Ehefrauen Heinrich des Achten war Mutter seines Thronfolgers Eduard VI.?

Das war Jane Seymour, Heinrichs dritte Ehefrau. Nachdem sie Eduard (engl.: Edward) im Okrober 1537 zur Welt gebracht hatte, starb sie nur knapp zwei Wochen später am Kindbettfieber.

Weiterlesen: Welche der sechs Ehefrauen Heinrich des Achten war Mutter seines Thronfolgers Eduard VI.?

   

Warum glaubte Heinrich der Achte, seine Ehe mit Katharina von Aragon sei verflucht?

Weil sie ihm keinen männlichen Thronfolger gebar. Außer der gemeinsamen Tochter Prinzessin Mary mussten Heinrich und Katharina drei Totgeburten und zwei kurz nach der Geburt verstorbene Jungs verkraften.

Weiterlesen: Warum glaubte Heinrich der Achte, seine Ehe mit Katharina von Aragon sei verflucht?

   

Inwiefern schützte Katharina von Aragon ihre Nachfolgerin Anna Boleyn vor dem Tod?

Nachdem die zweite Ehefrau von Heinrich dem Achten, Anna Boleyn, ihm "nur" eine Tochter gebar (die spätere Elisabeth I.) und mehrere Fehlgeburten hatte, fiel sie zunehmend in Ungnade.

Weiterlesen: Inwiefern schützte Katharina von Aragon ihre Nachfolgerin Anna Boleyn vor dem Tod?

   

Wer war die Mutter von Katharina von Aragon?

Das war Isabella I. von Kastilien (1451-1504), auch "Isabella die Katholische" genannt. Sie war Königin von Kastilien und León und als Gemahlin von Ferdinand II. auch noch Königin von Aragón.

Weiterlesen: Wer war die Mutter von Katharina von Aragon?

   

Wer war Anna Boleyn?

Anna Boleyn war die zweite Ehefrau von Henry VIII. (Heinrich VIII.). Die Ehe hielt drei Jahre, dann ließ er sie 1536 wegen angeblichen Ehebruchs hinrichten.

Weiterlesen: Wer war Anna Boleyn?

   

Warum wurde Anna Boleyn hingerichtet?

Anna Boleyn, die zweite Gemahlin von Heinrich VIII. von England, wurde wegen angeblichen Ehebruchs zum Tode verurteilt und, wie es damals üblich war, geköpft. Das geschah 1536, rund drei Jahre nach der Eheschließung.

Weiterlesen: Warum wurde Anna Boleyn hingerichtet?

   

Wer war Jane Seymour (Johanna Seymour)?

Jane Seymour war die dritte Gemahlin Heinrich VIII. von England. Die Hochzeit fand im Mai 1536 statt, nur kurz nachdem Heinrich seine zweite Ehefrau, Anna Boleyn, hatte hinrichten lassen.

Weiterlesen: Wer war Jane Seymour (Johanna Seymour)?

   

Wie lange hielt die Ehe zwischen Heinrich dem Achten und Anna von Kleve?

Ein halbes Jahr. Genauer gesagt vom Januar 1540 bis zum Juli 1540. Allerdings lernten sich die beiden auch erst nach Unterzeichnung des Ehevertrages kennen - und offenbar war Heinrich von Beginn an enttäuscht.

Weiterlesen: Wie lange hielt die Ehe zwischen Heinrich dem Achten und Anna von Kleve?

   

Heinrich der Achte und seine Ehefrauen: Welchen Fehler beging der Maler Hans Holbein?

Unter den sechs Ehefrauen von Heinrich dem Achten gab es eine, die er erst nach der Eheschließung kennenlernte: Die Deutsche Anna von Kleve. Das einzige, was er von ihr hatte, war ein Portrait, gemalt von dem berühmten Hofmaler Hans Holbein.

Weiterlesen: Heinrich der Achte und seine Ehefrauen: Welchen Fehler beging der Maler Hans Holbein?

   

Wo lernte Heinrich der Achte seine fünfte Ehefrau, Catherine Howard, kennen?

Im eigenen Schloss. Catherine Howard (auch: Katharina Howard) war Hofdame von Heinrichs vierter Ehefrau, Anna von Kleve. Möglicherweise wurde sie aber auch nur Hofdame, weil Heinrich sie schon vorher für sich entdeckt hatte.

Weiterlesen: Wo lernte Heinrich der Achte seine fünfte Ehefrau, Catherine Howard, kennen?

   

Warum wurde Catherine Howard hingerichtet?

Wegen Ehebruchs. Anderthalb Jahre hielt die Ehe zwischen Heinrich dem Achten und seiner fünften Ehefrau, Catherine Howard. Dann ließ er sie wegen einer Affäre mit ihrem Kammerdiener (Thomas Culpeper) hinrichten. Man schrieb das Jahr 1542.

Weiterlesen: Warum wurde Catherine Howard hingerichtet?

   

Stimmt es, dass Heinrich der Achte beinahe auch seine sechste Ehefrau hinrichten ließ?

Ja. Catherine Parr, Heinrichs sechste Ehefrau, wurde der Ketzerei verdächtigt und stand kurz vor der Inhaftierung. Insbesondere der katholische Bischof und Lordsiegelbewahrer Stephen Gardiner war ihr wegen ihrer protestantischen Gesinnung übel gesonnen und intrigierte bewusst bei Heinrich gegen sie.

Weiterlesen: Stimmt es, dass Heinrich der Achte beinahe auch seine sechste Ehefrau hinrichten ließ?

   

Wen heiratete Heinrichs VIII. letzte Ehefrau, Catherine Parr, nach seinem Tod?

Thomas Seymour. Das ist insofern bemerkenswert, als dass Thomas Seymour der Bruder von Jane Seymour, Heinrichs dritter Ehefrau, war. Jane Seymour war ein paar Jahre zuvor am Kindbettfieber gestorben.

Weiterlesen: Wen heiratete Heinrichs VIII. letzte Ehefrau, Catherine Parr, nach seinem Tod?

   

Welcher König ließ nicht nur zwei Ehefrauen hinrichten, sondern komponierte auch Lieder und verfasste Gedichte?

Wahrscheinlich gibt es noch ein paar mehr, aber der berühmteste ist Heinrich der Achte von England. Als er starb, hatte er es auf sechs Ehefrauen gebracht, wovon er zwei hinrichten ließ.

Weiterlesen: Welcher König ließ nicht nur zwei Ehefrauen hinrichten, sondern komponierte auch Lieder und verfasste Gedichte?

   

Warum erkannte Heinrich der Achte seinen ersten Sohn, Henry Fitzroy, nicht als Thronfolger an?

Weil Henry Fitzroy aus einer außerehelichen Beziehung hervorging. Und damit kam er den damaligen Gepflogenheiten gemäß als Thronfolger nicht in Betracht.

Weiterlesen: Warum erkannte Heinrich der Achte seinen ersten Sohn, Henry Fitzroy, nicht als Thronfolger an?

   
Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige