Wer war die vierte Ehefrau von Heinrich VIII.?

Das war Anna von Kleve, also eine Frau aus dem heutigen Deutschland. Sie war damit die erste deutschstämmige Königin von England.

Heinrich VIII. war nach dem Tod von Johanna Seymour auf der Suche nach einer neuen Ehefrau aus politischen Gründen auf das Herzogtum Kleve gestoßen, weil er Verbündete gegen den katholischen Kaiser Karl V. suchte. Anna von Kleve war eine von drei Töchtern von Johann III., Herzog von Jülich-Kleve-Berg.

Wie es mit politischen Hochzeiten so ist, nochzumal, wenn sich die Eheleute zuvor nicht kennengelernt haben, verlief die Ehe wenig romantisch und wurde schon nach wenigen Monaten auf Drängen von Heinrich VIII. wieder geschieden. Mit Blick auf die anderen Ehefrauen möchte man sagen: zum Glück für Anna.

Autor: Dr. Jörg Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige