Wer war die sechste Ehefrau von Heinrich VIII.?

Das war Katharina Parr. Sie war nicht nur die sechste, sondern auch die letzte der zahlreichen Ehefrauen Heinrich des VIII. Die beiden heirateten im Juli 1543.

Und es gibt noch eine Besonderheit: Katharina Parr wurde weder hingerichtet noch geschieden - sie überlebte König Heinrich VIII. Allerdings auch nur um etwas mehr als ein Jahr: 1548 verstarb sie an Kindbettfieber, nachdem sie zusammen mit ihrem nachfolgenden Ehemann ihre einzige Tochter zur Welt gebracht hatte (ihre Ehe mit Heinrich VIII. war kinderlos geblieben).

Dieser nachfolgende Ehemann war übrigens Thomas Seymour, der Bruder von Johanna Seymour, der dritten Ehefrau Heinrich des VIII. Man blieb damals in den Königshäusern und Adelsgeschlechtern gern unter sich.

Autor: Dr. Jörg Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige