Inwiefern schützte Katharina von Aragon ihre Nachfolgerin Anna Boleyn vor dem Tod?

Nachdem die zweite Ehefrau von Heinrich dem Achten, Anna Boleyn, ihm "nur" eine Tochter gebar (die spätere Elisabeth I.) und mehrere Fehlgeburten hatte, fiel sie zunehmend in Ungnade.

Allerdings lebte auch noch Katharina von Aragon, Heinrichs erste Ehefrau. Und Heinrich VIII. fürchtete, eine Trennung von Anna Boleyn würde ihn automatisch verpflichten, die Ehe zu Katharina wieder anzuerkennen.

So war es dann letztlich der Tod von Katharina (sie starb im Januar 1536 an Krebs), der auch Anna Boleyn das Leben kostete. Nur vier Monate später wurde sie – offiziell wegen Ehebruchs – hingerichtet.

Autor: Dr. Jörg Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige