Warum wurde Catherine Howard hingerichtet?

Wegen Ehebruchs. Anderthalb Jahre hielt die Ehe zwischen Heinrich dem Achten und seiner fünften Ehefrau, Catherine Howard. Dann ließ er sie wegen einer Affäre mit ihrem Kammerdiener (Thomas Culpeper) hinrichten. Man schrieb das Jahr 1542.

Dass ihr diese Liaison das Leben kostete, hing aber wohl auch damit zusammen, dass die Ehe schon zuvor nicht allzu glücklich verlief. Heinrich soll zu dieser Zeit schon außerordentlich schwierig und zudem auch keine Schönheit mehr gewesen sein. Und Catherine war zum Zeitpunkt der Hochzeit noch nicht einmal 20 Jahre alt und im Umgang mit einem alten, launischen König wahrscheinlich überfordert.

Autor: Dr. Jörg Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige