Mit wie vielen Schiffen unternahm Magellan seine Weltumsegelung?

Ferdinand Magellan startete seine Westroute nach Asien im Herbst 1519 mit fünf Schiffen und insgesamt 237 Mann. Als die Weltumsegelung knapp drei Jahre später vollendet war, kam ein einziges Schiff zurück - mit 18 (!) Mann Besatzung und ohne Magellan.

Magellan war zuvor auf den Philippinen umgekommen. Von den vier anderen Schiffen war eines zerschellt, eines mitsamt Besatzung geflüchtet, eines mangels Mannstärke auf den Philippinen zurückgelassen und eines auf der Rückreise von den Portugiesen gekapert worden.

Die meisten Seeleute kamen nicht etwa bei Gefechten ums Leben (wie Magellan), sondern verhungerten, vor allem während der monatelangen Pazifiküberquerung.

Autor: Dr. Jörg Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige