Renaissance im Allgemeinen

Was bedeutet Renaissance? Was machte diese Geschichtsperiode so besonders? Mehr zu solchen allgemeinen Fragen in diesem Kapitel.

Was ist unter dem Begriff Renaissance zu verstehen?

Das Wort Renaissance kommt aus dem Französischen, bedeutet soviel wie „Wiedergeburt“ oder - neudeutsch - „Comeback“ und bezeichnet eine etwa zur Mitte des 14. Jahrhunderts beginnende und bis weit ins 16. Jahrhundert reichende historische Epoche.

Weiterlesen: Was ist unter dem Begriff Renaissance zu verstehen?

   

Wann, wo, warum entstand die Epoche der Renaissance – und wie lange dauerte sie?

Das „Wann“ wird historisch etwa, plus/minus, zur Mitte des 14. Jahrhunderts gesehen, hatte seinen Ursprung in Italien (-> „Wo“), dauerte etwa bis ins späte 16. Jahrhundert (-> „Wie lange“) und kennzeichnet im Ablauf der Geschichte die Wende vom in Italien so genannten „finsteren“ Mittelalter zur „Frühen Neuzeit".

Weiterlesen: Wann, wo, warum entstand die Epoche der Renaissance – und wie lange dauerte sie?

   

Warum wird die Epoche der Renaissance auch das „Goldene Zeitalter“ genannt?

Weil diese Epoche, historisch periodisiert in Früh-(etwa ab 1400/1420), Hoch-(ab 1500) und Spätrenaissance (etwa ab 1520) und in der geschichtswissenschaftlichen Betrachtung und Darstellung übereinstimmend so gesehen, eine zuvor nicht da gewesene Neugestaltung kulturellen, künstlerischen und gesellschaftlichen Denkens und Handelns repräsentiert.

Weiterlesen: Warum wird die Epoche der Renaissance auch das „Goldene Zeitalter“ genannt?

   

Wer oder was waren die Medici?

In erster Linie mit Handels- und Bankgeschäften ihren Besitz - teils auch mit durchaus unlauteren Mitteln - ständig steigernd, entwickelte sich der Clan beginnend mit Cosimo de´ Medici, dem Älteren ("il Vecchio" - *1389/°1464), im Verlauf des 15. Jahrhunderts zur Florenz beherrschenden Upperclass.

Weiterlesen: Wer oder was waren die Medici?

   

Was und wer steckt eigentlich hinter der so genannten „Pazzi-Verschwörung"?

Die Familie der Pazzi war gewissermaßen Konkurrent der Medici und – im Gegensatz zu diesen – alter toskanischer Adel. Seit dem 14. Jahrhundert ebenfalls im Bankgewerbe tätig und dadurch reich geworden, war ihnen Lorenzo I., der Prächtige (*1449/°1492), irgendwann ein Dorn im Auge.

Weiterlesen: Was und wer steckt eigentlich hinter der so genannten „Pazzi-Verschwörung"?

   
Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige