Was hat Benedikt von Nursia mit Papst Gregor I. dem Großen zu tun?

Es ist nicht anzunehmen, dass sich die Beiden persönlich begegnet sind. Gregor I. wäre etwa 7, 10 oder 20 Jahre alt gewesen, als Benedikt verstarb (je nachdem, welches der vermuteten Todesjahre Benedikts man heranzieht).

Aber das Wirken Benedikts muss Gregor fasziniert haben, denn er trat nicht nur dem Bendiktinerorden bei, sondern hat in seinem gegen Ende des 6. Jahrhunderts geschriebenen „Zweiten Buch der Dialoge“ („Dialogi de vita et miraculis patrum Italicorum“) das Leben Benedikts geschildert. Ob in dieser einzigen Quelle über Benedikt nun alles stimmig ist und tatsächlich so stattgefunden hat, bleibt weitestgehend unklar.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige