Welche Bedeutung wird Pippin dem Älteren zugeschrieben?

Gemeinsam mit Arnulf, Bischof von Metz (etwa *582 bis °640), gilt Pippin der Ältere (etwa *580 bis °640) als „Stammvater“ der späteren Karolinger. Beide standen als Hausmeier in Diensten des letzten bedeutenden merowingischen Königs Dagobert I.

Das mit dem Stammvater liegt vor allem an der Tochter Pippin des Älteren. Die hieß Begga und war die Großmutter Karl Martells. Und der wiederum war der Opa von Karl dem Großen.

Autoren: Manfred Zorn & Dr. Jörg Zorn

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige