Wer war an den Schulen Karls des Großen zugelassen?

Lernwillige aus allen Schichten des Volkes. Karl wollte vermeiden, dass nur die Söhne aus dem Adel, vermögender Gutsherren oder reicher Händler zu den Klosterschulen zugelassen werden.

Nein, jeder der befähigt war, sollte die Möglichkeit des Schulbesuchs haben. Allerdings galt das nur für Schüler männlichen Geschlechts. Frauen und Mädchen dagegen, hatten bei Karl in diesem Punkt schlechte Karten.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige