Was sind das „März“- und/oder „Maifeld“?

Der so genannte Reichstag unter Karl dem Großen entsprach im Grunde genommen einer Reichsversammlung, zu der sich sämtliche maßgeblichen Vertreter des Reiches zusammenfanden.

Zu Beginn im März, fanden diese Versammlungen später überwiegend im Mai statt – das Frühlingswetter war einfach angenehmer. Die jeweiligen Versammlungsorte wurden daher „März“- beziehungsweise „Maifeld“ genannt.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige