Wie wurden die Menschen der annektierten Gebiete integriert?

Nun, der langobardische Adel zum Beispiel wurde - nach ihrer Niederlage 774 - in den fränkischen Adel aufgenommen, bekam aber zur Auflage, die römische Kirche und den Papst anzuerkennen.

Die heidnischen Sachsen wurden - nach mindestens sieben Feldzügen - zwar gezwungen, sich christlich taufen zu lassen und Karl als obersten Herrscher anzuerkennen, aber letztendlich integrierten sich auch die bockbeinigen Sachsen in das fränkischen Reich.

Ähnlich verhielt es sich mit den Baiern (-> Bayern), Slawen, Ungarn und anderen. Und trotzdem - hin und wieder musste Karl die ewig unverbesserlichen Abweichler dann doch mit militärischen Mitteln auf Trab bringen.

Autor: Manfred Zorn

 

 

 

 

 

    

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige