Karl Martell

Welche wichtige Schlacht gewann Karl Martell in Tours und Poitiers? Und wann war das? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Wer war Karl Martell - und was wurde aus ihm nach dem Tod Pippins d. Mittleren?

Zuerst einmal nichts. Karl Martell (*688/°741) war testamentarisch von der Nachfolge Pippins des Mittleren ausgeschlossen.

Weiterlesen: Wer war Karl Martell - und was wurde aus ihm nach dem Tod Pippins d. Mittleren?

   

Was sind eigentlich Friedelfrauen?

Als Friedelfrauen wurden – unter anderem – im Fränkischen Reich so genannte Nebenfrauen bezeichnet.

Weiterlesen: Was sind eigentlich Friedelfrauen?

   

Warum wurde Karl Martell ins Gefängnis gesteckt - und von wem?

Nun, Plektruds Söhne Drogo und Grimoald waren gestorben. Drogo bereits 708, Grimoald zu Beginn des Jahres 714. Jetzt ging es um ihre Enkel.

Weiterlesen: Warum wurde Karl Martell ins Gefängnis gesteckt - und von wem?

   

Wie entkam Karl Martell dem Gefängnis?

Das „Wie“ bleibt unklar. Sei´s drum.

Weiterlesen: Wie entkam Karl Martell dem Gefängnis?

   

Warum wurde Karl der „Hammer“ genannt?

Karl erhielt den Beinamen Martell (-> Hammer) im Grunde erst im 9. Jahrhundert, lange nach seinem Tod.

Weiterlesen: Warum wurde Karl der „Hammer“ genannt?

   

Was verband Karl Martell mit den Langobarden?

Karl Martell war gut befreundet mit den Langobarden. Beiden ging es um den Einfluss auf Baiern (-> Bayern), den sie durch geschickte Heiratspolitik erreichten wollten.

Weiterlesen: Was verband Karl Martell mit den Langobarden?

   

Wohin und als was schickte Karl Martell seinen Sohn Pippin III.?

Als Adoptivsohn nach Pavia (-> Lombardei/Italien).

Weiterlesen: Wohin und als was schickte Karl Martell seinen Sohn Pippin III.?

   

Was wollten die Sarazenen/Mauren im Frankenreich?

Angefangen hatte alles etwa 711 in Spanien. Aufständische im Süden Spaniens revoltierten gegen den westgotischen König Roderich. Um den Aufstand nicht zu gefährden, riefen die Revoluzzer islamische Araber aus Marokko zur Hilfe.

Weiterlesen: Was wollten die Sarazenen/Mauren im Frankenreich?

   

Wieso konnte Karl Martell die Araber 732 bei Tours und Poitiers besiegen?

Der Kalif von Damaskus wollte in Europa den Halbmond, den Islam, etablieren. Zum Glück hat sein Feldherr Abd er-Rachman den größten Kriegsherrn des Fränkischen Reiches, Karl Martell, gründlich unterschätzt.

Weiterlesen: Wieso konnte Karl Martell die Araber 732 bei Tours und Poitiers besiegen?

   

Warum hat Karl Martell Papst Gregor III. nicht unterstützt?

Die Langobarden beherrschten zwar große Teile Italiens, wollten letztendlich aber auch Rom einnehmen.

Weiterlesen: Warum hat Karl Martell Papst Gregor III. nicht unterstützt?

   

Wann standen die Langobarden vor Rom?

Im Jahre 742. Allerdings blieb die Einnahme Roms durch Liutprand, König der Langobarden (-> von 712 bis 744), aus.

Weiterlesen: Wann standen die Langobarden vor Rom?

   

Wie teilte Karl Martell sein Reich unter seine Söhne auf?

Als Karl Martell seine Zeit (741) gekommen sah, teilte er sein Reich unter seinen Söhnen auf. Karlmann erhielt Austrasien, Alemannien und Thüringen; Pippin III., der Jüngere konnte sich über Neustrien, Burgund und die Provence freuen.

Weiterlesen: Wie teilte Karl Martell sein Reich unter seine Söhne auf?

   

Was wurde aus Karlmann?

Nur wenige Jahre (747) nach Übernahme seiner Amtsgeschäfte, schien Karlmann nicht weiter an der Macht interessiert zu sein. Er verzichtete auf Amt und Würde, und wurde Mönch im  Kloster Monte Cassino. Dort verstarb Karlmann im Jahre 754.

Weiterlesen: Was wurde aus Karlmann?

   

Auf wen ist der Begriff Karolinger zurückzuführen?

Auf Karl Martell und Karl den Großen.

Weiterlesen: Auf wen ist der Begriff Karolinger zurückzuführen?

   
Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige