Wann und durch wen wurde die Hausmeierei aufgelöst?

Das war gegen Mitte des 8. Jahrhunderts und wurde von Pippin III. (*715 bis °768) veranlasst.

Der Karolinger Pippin (Sohn Karl Martells und Vater Karls des Großen) war selbst Hausmeier bei den verbliebenen Merowingern in Neustrien, Burgund und in der Provence. Im Jahre 751 gelang es ihm, den letzten Merowingerkönig Childerich III. abzusetzen und sich selbst zum König der Franken proklamieren zu lassen – woraufhin er unverzüglich das Amt der Hausmeier abschaffte.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige