Wie kam Heinrich II. zu Bamberg?

Nachzulesen in alten Urkunden ist, dass Heinrich II. (*972/°1024) ein ausgeprägtes Faible für Bamberg hatte. Um nicht zu sagen, er scheint - angeblich schon von Kindesbeinen an - schlicht und einfach vernarrt in das gewesen zu sein, was Bamberg zu seiner Zeit darstellte -> nämlich mehr oder weniger eine Siedlung, eine so genannte Marktgemeinde, die sich unterhalb und im Schutz einer Burg zu entwickeln begann.

Diese Burg wird dem Adelsgeschlecht der Babenberger zugeschrieben, und wird 903 in der Chronik eines gewissen Herrn Regino, der - sozusagen als „Kriegsberichterstatter“ - über die Fehde der Konradiner und Babenberger berichtete, als „Castrum Babenberch“ erstmals erwähnt.
Diese Auseinandersetzung haben die Babenberger leider nicht überlebt.
Ihr Besitz, einschließlich der Burg, fiel an Ludwig IV. („das Kind“/*893-°911) und blieb bis zu Otto II. (*955/°983) in Königshand.

Der allerdings vermachte die Gegend 973 seinem Cousin Heinrich II. von Bayern, dem „Zänker“ (*951/°995), und gehörte somit vorübergehend einem Herzog.
Der „Zänker“ verstarb 995.
Burg und Landschaft drum herum erbte sein Sohn, der ebenfalls Heinrich hieß, in Bayern zuerst die röm. Ziffer IV. trug, dann allerdings - ab 1002 mit seiner Wahl zum König des Ostfrankenreichs - mit der römischen Ziffer II. markiert wurde.
Diese Ziffer behielt er natürlich auch als König von Italien ab 1004 sowie als römisch-deutscher Kaiser ab 1014.

Kaum gekrönt, ließ Heinrich II. auf dem Burghügel eine Kirche, einen Dom, errichten.
Über einen längeren Zeitraum beschwatzte Heinrich dann den Bischof von Würzburg, zu dessen Diözese die besagte Gegend gehörte, ihm, Heinrich, dringend für seine Pläne - nämlich ein ausreichend großes Areal - zu bewilligen.

Endlich, 1007, hatte er den Würzburger samt einer Reihe weiterer Entscheidungsträger weich geklopft.
Heinrich konnte das Bistum Bamberg gründen.
Die Fertigstellung und Einweihung des Domes, fand dann 1012 in einem feierlichen Festakt statt.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige