Was war Otto II. für ein Typ?

Ganz sicher hatte Otto II. auch „freundliche“ Charakterzüge, aber bestimmt wurde seine Kindheit und Jugend durch den Übervater Otto I., der schon zu Lebzeiten „der Große“ war.

Persönlichkeit

Als Kind verwöhnt, im Heranwachsen vom Vater aber kurz gehalten, war der untersetzte, sogar zu leichter Dicklichkeit neigende Otto II. nur schwer zu bändigen.

Er war flatterhaft, eigenwillig und dort, wo er glaubte, damit durchzukommen, durchaus auch aufsässig.

Querköpfigkeit

Grundsätzlich misstraute er den Ratschlägen älterer, erfahrener Menschen.

Dieses obstinate Verhalten behielt Otto auch im Erwachsenenalter bei. Vielleicht war seine rötliche Gesichtsfarbe, die ihm den Beinamen „der Rote“ eintrug, auch Ausdruck ständiger Anspannung und damit verbundener Zornesröte? Weiß man´s?

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige