Welches sind die wichtigsten Bauten Friedrichs II.?

Einmal abgesehen von der Vielzahl wehrtauglicher Befestigungsanlagen (-> Kastelle, Burgen, Zitadellen) und anderer Zweckbauten (-> Talsperren, Straßen, Brücken) auf Sizilien, in Kalabrien, Kampanien, der Basilikata sowie in Apulien, gelten als die wichtigsten und heute noch bekanntesten Bauwerke zum Beispiel das „Castel del Monte“, „Castel Maniace“, „Castello di Lucera“ und das Brückentor von Capua.

Zeichnungen und Pläne einiger Bauwerke, unter anderen die des „Castels del Monte“, sollen sogar von Friedrich II. selbst stammen. Bei allen anderen Bauten, bei denen ihm wegen dringender Staatsaufgaben keine, oder nur wenig, Zeit zur persönlichen Mitwirkung vor Ort zur Verfügung stand, lief ohne seine Zustimmung und Mitsprache allerdings auch nichts.

Eine ständige Berichterstattung über den Fortgang der Bautätigkeiten, des Einsatzes von Materialien und/oder künstlerischer Ausarbeitung war Pflicht seiner Architekten, Konstrukteure, Gestalter und Baumeister.

Autor: Manfred Zorn

 

 

Google-Anzeige Google-Anzeige Google-Anzeige